Rusty

geboren am 31.10.2004

gestorben am 9.1.2015


Nachruf der Sportdox

Rusty, ein lustiger Borderterrierrüde war bei Gaby und dem "verrückten" Rudel

( drei Terrier, ein Briard und seit Ende 2014 noch ein Schapendoes ) zuhause.

 

Rusty besuchte von klein auf den Hundeplatz. Strebermäßig absolvierte er eine super Begleithundeprüfung. Weniger Spaß hatte er am Gerätetraining, wechselte dann ins Obi und startete hier in der Klasse 1.

 

Im Jahr 2011 hatte Rusty eine Augen OP und ganz" Terrrierlike " erschnüffelte er sich die Welt  noch intensiver. Auch lernte er noch mit seinem Frauchen die neue Hundesportart Rally Obi kennen und war mit Begeisterung dabei.

 

Ende 2014 wurde Rusty schwer krank, leider hat er sich davon nicht mehr erholt und Gaby mußte Abschied nehmen.

 

Lieber Rusty mach`s gut und viel Spaß beim Schnüffeln                                  

von Gudrun Gaul

Charly

geboren am 14.9.99

gestorben am 16.10.2015

Charly war ein Terrier durch und durch. 

 

Durch seinen Spieltrieb war er der beste Freund der Kinder. Stundenlang konnte er Stöckchen holen oder Bällen hinterherrennen. Er war immer für Spaß und Spiel zu haben.

 

Im Alter wurde er etwas schwerhörig und seine Beine wollten nicht mehr so wie er wollte. Oft knickte er hinten weg und saß dann auf seinem Hinterteil. Als seine Füße ihn nicht mehr tragen konnten, mußten wir ihn schweren Herzens erlösen.

 

Machs gut kleiner Terrier, du bleibst immer in meinem Herzen.


Gini

geboren am 5.12.2003

gestorben am 22.11.2017

Gini war der ruhende Pol in unserer Familie. Stoisch  versuchte sie ihren Willen durchzusetzen. In jungen Jahren war ich viel mit ihr auf Agiplätzen unterwegs. Ich lernte durch sie viele nette Menschen kennen und sie schenkte mir ihren _Sohn Rusty. Dafür bin ich ihr ewig dankbar  Im Alter wurde sie etwas schwerhörig und senil. Sie konnte ihre Menschen aber gut kontrollieren. Mit einem lauten "wäh" verschaffte sie sich Aufmerksamkeit wenn sie raus musste oder es Zeit war fürs Fressen. Auch musste sie mit einem "wäh" aufs Bett gehoben werden.

 

Sie war immer eine Kämpfernatur doch ihren letzten Kampf hat sie verloren.

 

Jetzt ist sie wieder die Chefin in ihrem kleinen Terrierrudel. Machs gut und grüß mir den Charly und den Rusty.

Alexa

geb. am 15.3.2018

gest. am 11.4.2018

Du warst so ein lebensfrohes Mädchen. Du warst pfiffig und aufgeweckt. Ursula hat dich deshalb Alexa getauft. Den anderen warst du schon weit voraus. Doch der Tod macht auch nicht vor so einem jungen Leben halt. du wirst uns immer in Erinnerung bleiben als der kleine Sternentänzer mit zu viel Courage.